Niederselters – Bad Camberg über Kreuzkapelle, 15 Januar 2017

  • Start – Niederselters, Selterswassermuseum
  • Länge: 15 km
  • Markierung: keine
  • GPS Track: GPSIES

Da erst der Schnee vom Gehweg geräumt werden musste bin ich erst spät losgegangen. Aber wie sich später herausstellte war das ein Vorteil. So hatte ich für den größten Teil die Sonne als Begleiter.

 

 

 

 

 

 

Über den kleinen Emsbach hinweg geht es Richtung Eisenbach

 

 

Noch ein Blick zurück auf Niederselters in der Sonne.

 

 

 

 

 

An den Spuren im  frischen Schnee sieht man das schon einige Wanderer / Spaziergänger unterwegs sind.

 

 

 

Wie für mich gemacht: eine Rentnerbank.

 

 

 

Es ist ruhig, nur in der Ferne hört man die A3 wie ein Bach rauschen.

 

 

 

 

 

Im Wald geht es den Berg hinauf und sobald man die Waldgrenze erreicht erblickt man die weithin sichtbare Kreuzkapelle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bergab geht es nach Bad Camberg und bald steht man vor dem Stadttor.

 

 

 

 

Auf dem Marktplatz ist niemand außer der Ziege zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Stadtteil von Bad Camberg ist Erbach und hier steht dieses einmalige Haus. Jedes Bild an den bemalten Fassaden erzählt eine spannende und oft überraschende Geschichte.

 

Der Schnee macht sich langsam vom Acker.

In Oberselters sieht man das Herr Goethe auch hier war

 

 

 

 

 

 

 

Noch einmal durch den Wald und der Niederselteser Bahnhof (Rückseite) ist in Sicht und somit auch das Ende dieser Wanderung