Grüngürtel: Höchst – Berkersheim, 12 Februar 2017

  • Start – Frankfurt-Höchst, Bahnhof
  • Länge: 21 km
  • Markierung: am Anfang keine, dann Grüngürtel Wanderweg
  • GPS Track: GPSIES

Der Grüngürtel um Frankfurt ist fast 60 Kilometer lang und somit wandere ich nun Teil 2 aber anders herum. Ich starte wieder am Höchster Bahnhof. Um auf die Strecke zu kommen geht es wieder in Richtung Main, am Höchster Schloss vorbei.

 

 

 

Dort wo die Nidda in den Main mündet an der Wörthspitze führt der Weg nach links an der
Nidda entlang bis nach Harheim. Dann geht es nach rechts zur S-Bahnstation in Berkersheim. Aber bis dahin sind es noch über 20 Kilometer.


 

 

 

 

 

Es ist noch früh am Morgen, die Sonne versucht ihr bestes durch die Wolken zu scheinen, aber es klappt nicht.

Es bleibt bedeckt bis Mittag mit eisig kalter Luft.

 

 

 

Der Grüngürtel führt einige Male über schmale Fußgängerbrücken und wechselt dabei die Seite der Nidda, aber der Fluss bleibt ein ständiger Begleiter.

 

 

 

 

 

 

Bei Rödelheim folgt der Grüngürtel der Nidda durch den Brentano Park

Diese Nachbildung und eine Infotafel zeigen ein Schloss welches bis 1944 hier stand.

 

Das Petrihaus ist nach dem ehemalige Eigentümer Bäckermeister Petri benannt. Heute ist im Obergeschoss das Brentanomuseum zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sonne kommt endlich zum Vorschein aber die Luft bleibt kalt.

Dieser Schwan ging immer wieder auf Tauchstation.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor dem alten Flugplatz begrüßt das Grüngürteltier die Besucher. Vor dem Cafe im Flugplatzgebäude geht ich nach rechts an Wiesen und Wald vorbei bis nach Harheim. Hier verlässt die Strecke die Nidda und der Bahnhof ist schnell erreicht.  Die S-Bahn kommt auch rasch und bringt mich zum Hauptbahnhof in Frankfurt. Von dort geht es weiter mit der Regionalbahn bis nach Hause.