Altweilnau – Weiltal -Neuweilnau, 27 August 2017

  • Start: Altweilnau, Weilstraße, Parkplatz bei der ehemaligen Erbismühle
  • Länge: 20 km
  • Markierung: keine durchgehende
  • GPS Track: GPSIES

Seit die Erbismühle nicht mehr als Sporthotel funktioniert ist es ruhig geworden. Der Parkplatz ist leer obwohl es schon nach 9 Uhr ist. Nach dem Weg hinauf nach Altweilnau bin ich nass geschwitzt - die Luftfeuchtigkeit ist unglaublich hoch.

Leider war das Tor zur Burg noch verschlossen obwohl die Öffnungszeiten von 8 bis 8 Uhr angegeben sind. Vielleicht hätte ich mich vorher anmelden sollen um eine offene Tür sicher zu stellen?  Letztes Jahr hatte ich mehr Glück und konnte den Turm ersteigen um die unglaublich weite und schöne Aussicht vom Turm zu geniessen.

.. bald ist Neuweilnau in Sicht

...am Wegesrand wächst eine Tomatenpflanze. 

Der Eichelbacher Hof ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel mit Restaurant. Einige Besucher scheinen nicht zu wissen das, wegen Sommerferien, der Hof geschlossen ist und fahren mit ziemlichen Tempo an mir vorbei zum vermeintlichen Mittagessen. 

Vor Hasselbach führt die Strecke an der Straße entlang. An diesem Sonntag fahren nur wenige Autos und Motorräder an mir vorbei.

In Rod an der Weil mache ich einen kleinen Abstecher zur Kirche.

... Blick auf Rod an der Weil

... im Weiltal

Haus Waldeck war im 18. Jahrhundert eine Papiermühle

...soweit die Schuhe tragen

Schloss Neuweilnau hält eine Kunstausstellung im Hof, in den Gärten und Räumen. Das ist ein Glücksfall da sonst die Tore nur für Trauungen geöffnet werden. Kaffee und Kuchen sind für wenig Geld zu erstehen und somit mache ich hier eine längere Pause.

 ... vom Kräutergarten aus sieht man Burg Altweilnau 

Von Schloss Neuweilnau geht es den Berg hinab ins Tal hinein.  Bald ist die alte Erbismühle ins Sicht wo meine Wanderung dann zu Ende geht.

Autor: Edith

Wandern und Fotografieren sind meine Hobbies. Ende der 70er lernte Wandern durch Veranstaltungen der DVV/ IVV Vereine kennen. Seitdem bin ich, wenn möglich, am Wochenende mit Kamera und Wandernavi unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.