Hohemark – Schloss Homburg v. d. Höhe, 30 März 2018

  • Start – Oberursel, Taunus-Informationszentrum, Hohemarkstraße 192
  • Länge: 18 km
  • Markierung: keine durchgehende
  • GPS Track: GPSIES
 

Der Parkplatz ist ziemlich leer, aber ein paar Wandergruppen kommen von der S-Bahn her und gehen weiter in Richtung Fuchstanz. Das schöne Wetter macht gute Laune. Mein Ziel für  heute ist das Schloss in Bad Homburg

Schon gleich am Anfang stehen interessante Info Tafeln über die Kelten in Hessen.

Direkt nach der Fußgängerbrücke fängt der Wald an. Eigentlich erwartete ein ruhige Strecke. Aber Familien mit Kindern, Hunde mit ihren Eigentümern, Jogger und mehr tauch auf und verschwinden im Wieder im Wald.

... immer wieder Informationen über unsere Vorfahren, Wanderwege in der Nähe, das Waldgebiet..

Nach einer kleinen Weile und ein paar Abbiegungen komme ich zur Elisabethenschneise. Dieser Weg führt geradeaus zum Schloss und Schlosspark.

Elisabethenstein:

..eine Mini-Detour zum Landgrafendenkmal...

...das Gotische Haus, ehemaliges Jagdschloss und heute ein Museum

.. der Rabe ist echt und fliegt auch bald weg

...ein Blick zurück auf die Berge des Taunus

... im Gustavsgarten

..da freut sich noch jemand über Blumen...

.. im Schlossgarten

Ein Weg führt hinter dem Schloss vorbei zur Altstadt. 

..der Hexenturm..

..auf der Ritter-von-Marx-Brücke ein Teil der ehemaligen Stadtbefestigung

...der Rathausturm

Die Tore sind offen für Besucher des Schlosses..

...der 'Weiße Turm' im Innenhof des Schlosses

... das Cafè im Schloss ist offen und ich lege eine Pause ein

..es geht weiter durch die Innenstadt von Bad Homburg

Auf dem Weg zurück zur Strecke genieße ich nochmal die Blumen im Schlosspark

Die Berge vor mir zeigen den Weg zurück nach Oberursel.

Ein Denkmal für einen gefällten Baum...

Die Sonne versteckt sich hinter den Wolken.

Minigolf Spiel gefällig?

Der letzte Teil der Wanderung führt am Urselbach vorbei

Der Pfad wechselt vom der einen Seite des Baches zur anderen. Da muss man ein wenig aufpassen. Nachdem man unter der Brücke rauskommt geht man noch 500 Meter und man ist zurück auf dem Parkplatz.

Autor: Edith

Wandern und Fotografieren sind meine Hobbies. Ende der 70er lernte Wandern durch Veranstaltungen der DVV/ IVV Vereine kennen. Seitdem bin ich, wenn möglich, am Wochenende mit Kamera und Wandernavi unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.