Telegraphenberg – Wahner Heide, 30 September, 2017

  • Start: Troisdorf, Mauspfad 1, Wander-Parkplatz ist gegenüber von Forsthaus und Heidekönig
  • Länge: 10 km
  • Markierung: Zauneidechse, Roter Pfahl
  • GPS Track: GPSIES

Auf meinem Weg nach Köln plane ich einen kurzen Ausflug in die Heide. Die Heide in Herbstfarben wird sicherlich sensationell sein.

Es regnet ohne Unterbrechung.  Die Fahrt hierher über die Autobahn war wie eine Fahrt durch die Waschstraße.

Vom Parkplatz gehe ich in den Wald hinein und bin sehr schnell auf der ausgeschilderten Strecke.

Ahhhh, endlich Licht ...

...die 5000 ha große Wahner Heide gilt als das artenreichste Naturschutzgebiet NRWs... (Quelle: www.wahnerheide.net)

Ein Teil der Wahner Heide war bis 2004 ein Truppenübungsplatz.  Schilder erinnern den Wanderer nur dem Weg mit den roten Pfählen zu folgen wegen Explosionsgefahr von liegengebliebener Munition.

Regen, Regen Regen.. Rucksack, Schuhe und Hose sind trotz Regenschirm durchgeweicht.

.. es gibt noch ein paar Wanderer außer mir..

..die Sicht vom Telegraphenberg ist sehr eingeschränkt..

Die Waldwirtschaft 'Heidekönig' lockt mit frischem Kaffee und mehr. Aber ich bin zu nass und kalt und schmutzig. Ich gehe weiter zum nahen Parkplatz und Auto. Dort wechsle ich in trockene Kleidung und setze meine Fahrt nach Köln fort...

Autor: Edith

Wandern und Fotografieren sind meine Hobbies. Ende der 70er lernte Wandern durch Veranstaltungen der DVV/ IVV Vereine kennen. Seitdem bin ich, wenn möglich, am Wochenende mit Kamera und Wandernavi unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.