Limburg – Niederselters, 14 April 2017

  • Start: Limburg, Bahnhof
  • Länge: 18 km
  • Markierung: keine durchgehende
  • GPS Track: GPSIES

An diesem Karfreitag Morgen sind die Straßen wie leer gefegt. Selbst die Altstadt hab ich für mich alleine.

Nach der Altstadt laufe ich an der Lahn entlang. Hoch oben strahlen der Limburger Dom und das Schloss um die Wette.

Vor der Autobahnbrücke überquere ich die B8 und versuche mein Glück indem ich den Lahnwanderweg verlasse und in den Wald hinein abbiege. Diese Abkürzung ist nicht für Unkundige. Im Sommer ist hier sicherlich alles zugewachsen. 

Nach einer kurzen Strecke durch den Wald und Gestrüpp bin ich auf dem alten Lahnhöhenweg. Breite Feldwege führen nun zum ICE Bahnhof.

Von nun an folge ich dem Fernradweg R8 bis zum Bahnhof in Niederselters. Der Radweg ist durchweg geteert und flach.

Der Emsbach ist nun der stete Begleiter.

Am Wegesrand sind Ruhebänke und eine Hütte mit Aussicht auf Niederselters.

Die kleine Kapelle ist St. Christopherus geweiht. Er ist der Schutzpatron der Reisenden und wohl auch der Wanderer. Der neue Park am Ortsrand von Niederselters lädt vor dem Ende der Wanderung nochmals zur Rast ein.