Limburg a.d. Lahn – Neujahrswanderung, 1 Januar 2019

Start – Limburg a.d. Lahn, Saint-Foy-Str.23 Straße, Parkplatz an der Markthalle

Länge: 7 km

Markierung:  keine durchgehende

-GPS Track – siehe unten – aufgezeichnete Tracks sind Momentaufnahmen da Gegebenheiten vor Ort sich ändern können

Trip summary

Es nieselt leise als ich mich auf den Weg mache. Auf dem Parkplatz sind kaum Spuren der Silvesternacht sichtbar.

Der Wald am Schafsberg ist schnell erreicht. Es ist ruhig -bis auf ein paar Kinder die den Rest ihrer Silvesterknaller verschießen.

Ein Lichtblick…

… im Dunkel der Bäume.

Das Grün der Wiesen sorgt gleich für eine bessere Stimmung.

… der graue Himmel lässt sich nicht ganz ausblenden.

Da vorne ist die alte Gärtnerei

Die Maulwürfe waren fleißig auf dieser Wiese und auf der anderen Seite der Lahn grast eine Herde Schafe.

Unter der ersten Brücke hindurch..

Und nun die Eisenbahnbrücke…

Spaziergänger und der Limburger Dom in Sicht…

…die Alte Lahnbrücke

Lahnblick

Es war einmal vor vielen millionen Jahren…

Hoch oben auf dem Felsen sieht man den Dom und die Burg.

Sooo hoch stand das Wasser – die weiße Tafel zeigt Wasserstände bis ins Mittelalter zurück.

…das Wirtshaus die Obermühle aus dem 13. Jahrhundert

Ein Neujahrsschwimmen ist für heute angekündigt.

… und da steht auch schon die Feuerwehr um eventuell Schwimmer zu retten.

Das Limburger Schloss (eine Burg) hoch oben auf dem Domberg.

… der Saalbau und Innenhof der Burg

Von hier oben hat man einen guten Blick auf die Stadt Limburg und Umgebung

Pfarrbüro St. Georg Dom Limburg

Limburger Dom – Kathedralkirche des Bistums Limburg. Der Bau stammt aus dem 12. Jahrhundert und gilt als eine der schönsten Bauten spätromanischer Baukunst.

Das Bischöfliche Haus liegt in Limburg zentral auf dem Domberg.

Enge Gassen führen in die Altstadt

Stadthauptmann in Limburg Friedrich von Hattstein (1357)

Über den Neumarkt hinweg gehe ich erst in Richtung Bahnhof und dann zurück zur Markthalle.

Die Feuerwache befindet sich direkt gegenüber vom Parkplatz. Somit bin ich am Ende meiner ersten Wanderung für 2019 angekommen.