Idsteiner Land und Altstadt, 25 Juni 2017

  • Start – Idstein, Bahnhof
  • Länge: 18 km
  • Markierung: keine durchgehende
  • GPS Track: GPSIES

Zwei Ziele hab ich mir vorgenommen: Römerturm und Kastell Zugmantel und das Open-Air Jazzfestival in der Altstadt von Idstein.

Vom Bahnhof aus gehe ich in Richtung Autobahnbrücke.

Unter der Autobahn hindurch und den Berg hinauf- man wird mit schönen Aussichten auf Idstein auf der einen Seite und Niederauoff auf der anderen Seite belohnt.

Die Bogenwiese des Oberauoffer's Bogensportclubs. Die Sportler haben es in 2016 bis zur ersten Bundesliega geschafft.

Ehrenbach mit historischen Fachwerkhäusern.

Zugmantel: Wachturm, Amphitheater und Kastell sind die letzten Zeugen einer großen Siedlung der Römer - zahlreiche Infotafel geben Auskunft.

Nach einem Rundgang durch die römischen Anlagen am Zugmantel richte ich meine Schritte durch Eschenhahn in Richtung Idstein.

Die Wegweiser der Wanderwege zeigen in alle Richtungen, nur nicht zur Autobahnbrücke. Aber diese Unterführung bringt mich zum Ortsrand, beziehungsweise Gewerbegebiet, von Idstein.

Hofgut Gassenbach mit Cafe 'Der Hahn' und Hofladen

In Idstein angekommen hört man Musik aus jeder Ecke. Sieben Bühnen mit den verschiedensten Bands und Stände mit Essen und Getränken versorgen die Besucher des Jazzfestivals. Kurz vor dem Ende der Veranstaltung, angenehm müde vom Wandern und mit Musik in den Ohren gehe ich zurück zum Bahnhof und trete meine Heimreise an.