Grüngürtel: Ostbahnhof – Tiroler Weiher, Stadion, 26 Februar 2017

  • Start – Ostbahnhof, S-Bahn: Ostend
  • Länge: 15 km
  • Markierung: Grüngürtel Wanderweg
  • GPS Track: GPSIES

Diese Etappe ist die vierte und letzte Etappe auf meiner Frankfurter Grüngürtel Wanderung. Es geht los an der S-Bahn Haltestelle Ostend, Ausgang Hanauer Landstraße. Zwei Bäckereien sind offen und da kann ich natürlich nicht einfach so vorbeigehen. Proviant für unterwegs ist nun im Rucksack.

Der Wind fegt eiskalt durch die Straße und den Park. An der Europäischen Zentralbank vorbei gehe ich Richtung Main.

 

 

Auf der Deutschherrenbrücke werde ich von einem Joggerpärchen überholt. Beide laufen, schwatzen und machen Selfies ohne ihren Lauf-Rythmus zu unterbrechen

 

Kirchenglocken und Krähen versuchen einander zu übertönen.

 

Im Park am Mainufer ist schon früh am Morgen viel los: Jogger, Radfahrer, Gassigeher, und Spaziergänger. Obwohl der Grüngürtel auf der rechten Seite des Parks verläuft, bleibe ich auf der linken Seite um nahe am Main zu bleiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das ‚Ich‘ Denkmal

 

 

Vor der Gerbermühle geht es nach links

 

 

noch ein letzter Blick auf den Main

In Oberrad angekommen höre ich wie einige Rollläden hochgezogen werden – auch die Langschläfer stehen jetzt auf.

Auf diesem Acker werden die Kräuter für die Frankfurter ‚Grüne Soße‘ angebaut.

 

 

die Sonne kommt raus

 

 

 

 

Am Waldfriedhof vorbei gehe ich in den Wald hinein. Deutlich hört und sieht man die Flugzeuge die sich zum Landen absteigen.

 

 

 

 

 

der Maunzenweiher, dann der Monsterspecht von Künstler Wächter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die ‚Eule die einen Norweger zu Weihnachten bekam‘ von Wächter am Jacobiweiher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieder am Tiroler Weiher angekommen beende ich diese Wanderung. Durch den Wald und über ein kleine Brücke geht es zur Endstation der Straßenbahn Linie 21: Stadion‘.  Diese bringt mich zurück zum Hauptbahnhof und somit auch zur Regio die bald Richtung Limburg fährt.

Der Grüngürtel hat sich seit meiner letzten Wanderung in 2014 um einiges geändert. Neue Sehenswürdigkeiten, Ausblicke und Beschilderung für neue Wanderwege waren unterwegs zu sehen. Es hat sich gelohnt und es hat Spaß gemacht den Frankfurter Grüngürtel wieder zu wandern.