Merenberg mit Burg, 1 Januar 2018

  • Start: Merenberg, Marktstraße 16
  • Länge: 11 km
  • Markierung: keine 
  • GPS Track: GPSIES

Auf meinem Weg zu Wanderungen im Westerwald auf der B49 sah ich einen Burgturm den ich noch nicht besucht hatte. Heute war die perfekte Gelegenheit da die Wettervorhersage  keinen Regen bis nachmittags ansagte.

Wolken und Sonne, mal sehen wer gewinnt...

Der Ausblick reicht weit in den Westerwald hinein.

Der Weg zur Burg führt über einen schmalen Pfad den Berg hinauf. Das Holztürchen ist nicht verschlossen und ich kann weiter gehen.

Die Burg wurde im Mittelter erstmals erwähnt.  Wie auf der Webseite  erwähnt war Merenberg das Tor zum Westerwald und die Burgherren gewährten den Reisenden Schutz oder erhoben Wegezoll.

www.burg-merenberg.de

Der Eingang zum Tum ist verschlossen (versicherungstechnisch bedingt)

Diese beiden Häuser gehören zusammen und kann man laut Aushang kaufen: 'Wohnhaus mit ritterlichem Charakter'

Die Sonne hält noch durch. Der Weg geht nun in Richtung Heckholzhausen.

Ein Hügelgrab aus der Bronzezeit:

Auf dem Weg von Heckholzhausen zurück nach Merenberg sehe ich das einige der Wege, die ich auf dem Navi sehe, nicht mehr zu finden sind: der Ausbau der B49 hat begonnen. Also laufe ich erst mal über einen Feldweg weiter.

Was aussieht wie eine Landebahn ist der noch nicht angeschlossene Teil der B49. Also gehe ich wider in Richtung Heckholzhausen, überquere die B49 und laufe den gleichen Weg zurück nach Merenberg.

Burg und Auto sind wieder in Sicht. Nun fahre ich zügig nach Hause in die warme Wohnung und für einen heißen Kaffee.