Keltenwelt am Glauberg, 22 April 2018

  • Start – Glauburg, Keltenwelt am Glauberg
  • Länge: 13 km
  • Markierung: keine durchgehende
  • GPS Track: GPSIES

Dieses Museum ist schon lange auf der Liste meiner Wanderziele. Da ich einige Zeit auf dem Plateau und im Museum verbringen will, mach ich erste eine kleine Wanderung durch die nähere Umgebung.

Vom Glauberg aus hat man einen schönen Ausblick übers Land.

Die Rapsblüte beginnt...

Der Ort Glauberg liegt vor mir:

Der Bahnhof von Glauberg:

Glauberger Mühle:

Diesen Hinweis sieht man überall an der Wanderstrecke:

Gegenüber im Wald höre ich den ersten Kuckuck für dieses Jahr:

Hof Leustadt

Blick zurück auf Effolderbach...

In diesem Stück Wald haben sich ein paar Storchenpaare niedergelassen

Bahnhof Stockheim:

Blick zurück auf Stockheim

Nur noch ein kleines Stück durch den Wald und den Berg hinauf und ich bin auf dem Glauberg Plateau

Nicht nur die Kelten waren hier, sonder auch spätere Siedlungen wurden ausgegraben

Die Ausgrabungen sind noch im Gange...

Eine Plattform erlaubt den Blick weit hinaus...

Das Grab eines Keltenfürsten

Ein Blick vom Grabhügel auf das Plateau

Im Museum gibt es einiges zu sehen:

Blick vom Museum aus auf den Grabhügel

Man kann Stunden auf dem Plateau und im Museum verbringen und man sieht immer neue Eindrücke.  Aber auch die Umgebung und die Naturgebiete sind eine Wanderung wert.

Autor: Edith

Wandern und Fotografieren sind meine Hobbies. Ende der 70er lernte Wandern durch Veranstaltungen der DVV/ IVV Vereine kennen. Seitdem bin ich, wenn möglich, am Wochenende mit Kamera und Wandernavi unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.