Limburg – Dietkirchen, 6 Januar 2019

-Start – Limburg a.d. Lahn, Saint-Foy-Str.23 Straße, Parkplatz an der Markthalle

-Länge: 8 km

-Markierung:  keine durchgehende

-GPS Track: GPS Track – siehe unten – aufgezeichnete Tracks sind Momentaufnahmen da Gegebenheiten vor Ort sich ändern können

Trip summary

Der blaue Streifen am dunklen Himmel lässt die Hoffnung aufkommen das die Sonne doch den Durchbruch schaffen wird. Ab und zu sehe ich wie jemand in seinem Garten aufräumt. Brrr… mir wäre es zu kalt dafür.

Der Dom blinzelt durch die Bäume während die Lahn gemütlich vor sich hin
fließt .

Diese Stele wurde erst vor kurzer Zeit freigelegt. Die Inschrift mit Jahreszahl weiter unten ist nicht lesbar.

Dieser Katzenturm stammt aus dem 13. Jahrhundert …

Das Hotel ‚Nassauer Hof‘ wurde im Jahre 1991 nach Originalplänen wieder aufgebaut.

…immer an der Lahn entlang.

…auf der ‚Alten Lahnbrücke‘. Diese wurde bereits im 12. und 13. Jahrhundert als Holzbrücke erwähnt.

Statue des Heiligen Nepomuk

Die Schleuse ist bis März 2019 wegen Reparaturarbeiten geschlossen.

Diese Radstation in der Nähe der Schleuse ist mir neu: www.radweg-deutsche-einheit.de – die über 1100 Kilometer lange Strecke von Bonn nach Berlin lädt auch zum Wandern ein.

Es sind nur wenige Spaziergänger und Gassigeher unterwegs.

1776 von Anna Maria Bogner für ihren ermordeten Bruder errichtet.

Die neue Autobahnbrücke ist schon sichtbar.

2016 fertig gestellt: über 2 Kilometer lang und kostete fast 93 mio Euro.

.. und gleich nebenan die ICE Brücke

Vor mir liegt Dietkirchen und rechts von mir ist Eschhofen.

Die weithin sichtbare St. Lubentius Kirche (1225) in Dietkirchen

Der Sportplatz hat Winterpause und Weitblick auf Eschhofen

Die Sonne lässt sich immer noch nicht blicken.

Die ICE Brücke von oben…

Der Limburger Dom und die Burg auf dem Domfelsen…

Zurück an der Schleuse und zurück in Limburg.

Der Brückenturm auf der Alten Lahnbrücke. War es ein Zollhäuschen oder diente dem Schutz der Brücke?

An diesem Tag mache ich keinen Abstecher in die Altstadt sondern gehe am Land- und Amtsgericht vorbei in die Ste-Foye-Straße.

Nach ein paar hundert Metern erreiche ich den Parkplatz und somit mein Auto. Schnell geht es zurück nach Hause zu einem warmen Platz beim Kamin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.