St. Goar Burgweg mit Burg Rheinfels, 26 August 2018

  • Start – St. Goarshausen, Bahnhofstraße 15, großer Parkplatz mit Parkuhr
  • Länge: 20 km
  • Markierung:  'Burgweg' weiße Burg auf rotem Grund
  • GPS Track: GPSIES

Der Parkplatz ist noch ziemlich leer, das Wetter noch kühl und die Sonne scheint, was will man mehr?

Die Fähre 'Loreley' bringt mich auf die andere Rheinseite nach Sankt Goar.

Ein Blick zurück auf Sankt Goarshausen.

Die Burg Rheinfels werde ich erst gegen Ende meiner Wanderung besuchen.

Burg Katz

Wie in Sankt Goarshausen ist es auch in Sankt Goar noch sehr ruhig.

An der Kirche vorbei gehe ich in die Heerstraße in Richtung Rathaus wo ich den Wanderweg  'Burgweg' finde und dem ich den Rest des Tages folgen werde.

Das Puppenmuseum liegt ein wenig abseits.

Für eine kurze Strecke geht es an der B9 entlang.

Nach der Unterführung folge ich dem Hansenweg steil den Berg hinauf. Hier sind gute Wanderschuhe mit Profil sehr hilfreich.

Die ersten Ausblicke lohnen die Mühe...

Die Burg Rheinfels lockt, aber nein, ich werde ja später wieder zur Burg geführt.

Nach Biebernheim fängt der einsame Teil der Wanderung an.

Ausblicke über die Höhen und Tiefen des Rheintales

Die Stille im Wald wird nur durch das Zwitschern von ein paar Vögeln unterbrochen.

Frisches Wasser und eine Bank für eine Pause...

Der Rückweg führt an einer Straße entlang. Ein Wegweiser rechts von der Straße zeigt nach Urbar.

Ein weiterer Blick auf Burg Katz

Das Tor zur Burg Rheinfels

Der Burghof

Der Hafen von Sankt Goar und das Rheintal...

Im Museum

Die alte Rheinfels Apotheke...

Der Tisch ist gedeckt...

Im 17. Jahrhundert war Burg Rheinfels die größte Festung am Rhein  (Info-Tafel im Museum). Der Rundweg durch die Anlage vermittelt eine eindrucksvolle Sicht auf die Größe.

Auf der 'Hohen Batterie'

Die Aussicht vom Uhrturm...

Es gibt bestimmt noch viel zu sehen aber ich verlasse die Burg.

Der Rückweg führt durch den Reusche Park

Zurück an der Kirche in Sankt Goar und auf dem Weg zur Loreley Fähre.

Tschüss Sankt Goar... 

Hier kommt die Fähre um uns über den Rhein zu shippern...

Mein Ziel Sankt Goarshausen ist in Sicht...

Touristen erfreuen sich an diesem sonnigen Tag auf der Rheinufer Promenade und genießen ihr Eis oder den Kaffee. Der Parkplatz ist mittlerweile komplett besetzt und beidseitig sind Autos eng an meinem geparkt. Vorsichtig manövriere ich vom Parkplatz und  folge der Straße die nach Hause führt.

Autor: Edith

Wandern und Fotografieren sind meine Hobbies. Ende der 70er lernte Wandern durch Veranstaltungen der DVV/ IVV Vereine kennen. Seitdem bin ich, wenn möglich, am Wochenende mit Kamera und Wandernavi unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.