Wetzlarer 3 Tuerme Weg (Suedschleife), 15 November 2020

– Start: Wetzlar, Bahnhof

-Länge: 21,3km

– Markierung: „L“ für Lahn Facette, Lahn Wanderweg oder Zuweg Lahnwanderweg

-GPS Track: Link zu GPS-Tour.info

aufgezeichnete Tracks sind Momentaufnahmen da Gegebenheiten vor Ort sich ändern können

Trip summary

Die Wettervorhersage verspricht schönes Wetter für diesen Sonntag und somit wage ich eine längere Wanderung. Der offizielle Start der Lahn Facette 3-Türme-Süd ist am Parkplatz auf dem Stoppelberg. Dort werde ich erst viel später vorbei laufen. Für mich fängt die Wanderung am Bahnhof an geht erst einmal durch einsame Geschäftstrassen.

Bald erreiche ich die Lahn wo die Morgensonne das restliche Laub in den Bäumen bunt leuchten lässt.

… Morgenstimmung an der Alten Lahnbrücke

Noch ein Blick auf die Lahninsel und dann geht es an der Altstadt vorbei in Richtung Ruine Kalsmunt.

Nachdem man Leica Gebäude und den Leitzplatz passiert hat geht es duch das Tor der Vorstadt Silhofen in Richtung Kalsmunt. Unterwegs stehen Tafeln die die Historie der Kleinbildkamera und die Entdeckungen von Oskar Barnack und Ernst Leitz II Anfang des 19. Jahrhunderts erzählen.

Ruine Burg Kalsmunt wurde wahrscheinlich um das Jahr 800 als Reichsburg gegründet. Bei Grabungen entdeckte man hinter den Burgmauern eine Kapelle und den Wohnturm. Dieser ist heute der auffälligste Rest der ehemaligen mittelalterlichen Burg.

… der Wohnturm war ehemals der Kern der Befestigung

Die Beschilderung des Lahn Wanderweges und der Lahn Facette zeigen den Weg.

Die Wiesen sind noch vom Morgenreif bedeckt.

Ein Blick zurück auf Wetzlar.

… einsame Pfade durch ruhige Waldgebiete

An diesem Ort war bis 1992 ein Truppenübungsplatz der Bundeswehr. 2005 wurde das Gebiet als Vogelschutzgebiet klassifiziert und entwickelte sich zu einem wertvollen Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen.

Diese Tafel erzählt die Geschichte des Standortübungsplatzes Magdalenenhausen mit Bildern und Graphiken. Diese Gegend ist heute unter dem Namen ‚Weinberg Wetzlar‘ bekannt. Der Versuch Wein anzubauen war nicht erfolgreich und wurde bald aufgegeben.

Das herrliche Wetter verführt die Bewohner der benachbarten Dörfer Magdalenenhausen und Nauborn zu einem Sonntagsspaziergang.

… zwei Damen auf ihren weissen Pferden geniessen den Ritt duch die Landschaft.

Das Naturschutzgebiet endet hier und geht nahtlos in Wiesen über.

Goldenes Herbstlaub im November

Ab und an begegne ich anderen Wanderern die wahrscheinlich auch den 3 Türme Weg geniessen.

… von der Höhe aus sieht man den Ort Nauborn in der Ferne

Unten im Tal findet man Mühlen und die Ruine der Basilika Theutbirg.

Im Vermögensregister des Klosters Lorsch wird erwähnt das eine Frau Theutbirg um das Jahr 778 die Kirche an das Kloster vermachte.

Während Ausgrabungen 1927 – 1932 entdeckte man die Grundmauern der Basilika, einen Friedhof rings um die Kirche mit 14 Grabstätten und eine Klause. Man nimmt an das Frau Theutberg selbst in der Klause lebte.

Nach einer kleinen Pause an der Basilika geht es weiter über Waldwege ins Tal hinein und an der Honigmühle vorbei..

.. normalerweise kann man hier in der Honigmühle einkehren, jedoch wegen der Pandemie ist das Restaurant geschlossen.

Nun führt der Weg durch eine Wiese den Hang hinauf und man hat einen schönen Blick zurück ins Tal

Nach dem Anstieg folgt man einem Waldweg entlang am Hang vom Stoppelberg.

Gerade sind die Wanderer aufgestanden und weiter gegangen. Vielleicht dachten sie das ich eine Rast machen wollte. Aber nein, ich gehe weiter durch den Wald und erreiche den Parkplatz Stoppelberg. Hier ist der offizielle Start für die Südschleife der Lahn Facette 3 Türme Weg.

…wow, dieser Pilz zeigt Farbe

Zwischen Stoppelberger Hohl und Sturzkopf geht der Weg in einen Park hinein und an der Schule vorbei. Leider fehlt hier die Beschilderung, jedoch mein Wandernavi rettet mich und ich finde meinen Weg wieder.

Eine kurze Strecke nach der Schule zeigt ein Schild in Richtung Brühlsbacher Warte. Dieser Abstecher ist ein absolutes Highlight der Wanderung. Im 14. Jahrhundert erbaut, diente die Warte als Wachturm der Wetzlarer Landwehr.

Unterhalb der Warte haben sich einige Gruppen niedergelassen und sie geniessen die Novembersonne und den Ausblick auf Wetzlar.

Blick auf Wetzlar und ein Wegeschild der Lahn Facette

Der Wanderweg führt nun zurück in die Nähe der Burg Kalsmunt. Hier verlasse ich den 3 Türme Weg, biege ab und folge einer Strasse ins Tal hinein.

Am Leitzplatz in der Nähe des Leica Gebäudes treffe ich wieder auf den Lahnwanderweg und gehe durch die Altstadt um zurück zum Bahnhof zu gelangen.

Nur wenige Leute vertreiben sich die Zeit am Marktplatz und in den Gassen der Altstadt. Es sind ja auch wegen des Teil-Lockdowns nur wenige Bäckereien oder Cafès für den Ausser-Haus Verkauf geöffnet.

Langsam wird es schon dunkel. Auch daran muss ich mich erst noch gewöhnen und kürzere Wanderungen planen. Da ich noch Zeit habe bis ein Zug in Richtung Limburg fährt, mache ich einen Abstecher zum Wetzlarer Dom. Zu dieser Zeit findet ein Gottesdienst statt und eine Besichtigung des Inneren ist nicht möglich.

… auch der Dom trägt eine Maske – wegen Renovierungsarbeiten ist ein Teil der Kirche verhüllt.

Der Wetzlarer Dom ist einzigartig mit seiner Baugeschichte und als Simultankirche wo katholische und evangelische Gemeinden die Kirche gemeinsam nutzen.(wetzlar.de/tourismus)Im 8. und 9. Jahrhundert wurde hier eine Basilika errichtet die im 12 , 13. und 14. Jahrhundert immer wieder teilweise abgerissen und durch neue Bauten ersetzt wurde. Das Ergebnis ist eine Kirche die fast alle Stile der verschiedenen Epochen in sich vereint.

Nach dem Besuch des Domes gehe ich weiter in Richtung Lahn. Unterwegs passiere ich dás Alte Rathaus mit dem Standesamt und Hausermühle.

…ein Schwan schwimmt gemütlich am Ufer des Mühlengrabens entlang

Die Gebäude des Hausertorwerkes beherbergten zu verschieden Zeiten Firmen wie die Mitteldeutsche Riemenfabriek und Letz. Heute findet man hier hauptsächlich Arztpraxen. Gegenüber sieht man das kleine Rosengärtchen und unweit davon erreicht man eine Freilichtbühne.

Die Brückenstrasse bringt mich zurück zum Bahnhof.

Der Busbahnhof ist leer und nur wenige Leute warten an den Gleisen für die nächsten Züge. Mein Zug kommt pünktlich und ich geniesse die Wärme im Abteil bis ich wieder zu Hause bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.