Wülscheider Traumweg A1, 28 Juli 2018

  • Start – Wülscheid, Förster-Wermers-Weg
  • Länge: 15 km
  • Markierung:  schwarze 'A1' auf weißem Grund
  • GPS Track: GPSIES

Der Sonntag ist reserviert für Familienbesuch, also wandere ich am Samstag. Diese Strecke liegt direkt an der A3 und ein großer Parkplatz ist der Startpunkt für A1 bis A4-

Die Dachsbergkapelle am Parkplatz Förster Wermers Weg

Gegenüber vom Parkplatz geht es in den Wald hinein.

Die Sommersonne hat schon Heu aus dem Gras gemacht.

Diese Grotte am Wegesrand ist dem Heiligen Konrad gewidmet, erklärt ein Schild nebenan.

Noch ist es angenehm kühl. Absolute Stille begleitet mich.

Wenig Wurzeln für große Bäume...

Ich durchquere den kleinen Ort Schwirtzpohl 

Blick auf das Siebengebirge...

Ein Pferd scharrt und schon stehen alle in einer Staubwolke...

Kochenbach...

Ein einsamer Wanderer vor mir... folgt er auch der A1 Strecke? Nein, es ist Oleg aus der Ukraine der seine Pause vom Lastwagenfahren nutzt um die Umgebung kennen zu lernen.

Oleg spricht kein Deutsch und kein Englisch und wir verständigen uns mit Gesten und einem Übersetzer auf dem Handy.

Oleg ist abgebogen und zum Rastplatz gewandert. Ein Gewitter ist aufgezogen. Dicke Regentropfen fallen, erst wenige und dann immer mehr. Mit einem Sprint erreiche ich mein Auto gerade noch vor der großen Flut. Nun kann ich mit trockenen Kleidern meine Reise fort setzen.

Autor: Edith

Wandern und Fotografieren sind meine Hobbies. Ende der 70er lernte Wandern durch Veranstaltungen der DVV/ IVV Vereine kennen. Seitdem bin ich, wenn möglich, am Wochenende mit Kamera und Wandernavi unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.